Warenkorb

Hilfe

Der Warenkorb dient dazu, Bilder zu sammeln und anschließend zu kaufen. Jedes Bild kann in verschiedenen Formaten in beliebiger Anzahl bestellt werden. Versand- und Bearbeitungskosten werden während des Bestellvorgang berechnet.

Jaguar E-Type 3,8 ltr. Serie 1 FHC Baujahr 1964

Wir restaurieren Fahrzeuge unter anderem von Grund auf. Ist es notwendig, wird das Fahrzeug, so wie hier der Jaguar E-Type 3,8 ltr. Serie 1 FHC in alle Einzelteile zerlegt, entrostet und entlackt. Anschließend werden die Einzelteile bearbeitet, grundiert, lackiert, überholt und aufgearbeitet bzw. erneuert, neu abgedichtet und zu guter Letzt wieder zusammengebaut.

In der folgenden Bildergalerie sehen Sie die einzelnen Schritte:

Dienstag, 09. Februar 2016
Dies ist die Basis für einen Neuaufbau
Der Vorderwagen wird von der Karosserie getrennt
Sämtliche Anbauteile der Karosserie werden entfernt
Einzelteile für das chemische Entlacken zerlegt
Die Hinterachseinheit
Diverse Karosserieteile nach ihrer Entlackung
Karosseriemontage auf unser Drehgestell...
...dieses ermöglicht es uns sämtliche Bereiche zu bearbeiten
Bevor nun die Blecharbeiten beginnen wird die Karosserie gründlich gereinigt und entfettet...
...und danach erfolgt die Behandlung sämtlicher Falzen, Hohlräume und Bleche mit Fertan- Rostumwandler
Das Fertan wandelt durch einen chemischen Prozess selbst kleinste verbliebene Rostporen um...
...und erreicht durch das Drehgestell auch wirklich die letzte Falz und den kleinsten Hohlraum
Die dunkle Verfärbung ist die chemische Reaktion des Rostumwandlers
Nun ist die Karosserie für die weitere Bearbeitung vorbereitet und geschützt
Die Karosserie ist nun auf Böcken plan ausgerichtet...
... und wird genauestens ausgelotet und vermessen
Das Ergebnis, deutlich unter Werksvorgabe, die Karosserie ist gerade
Nun wird mit der Reparatur der kaputten Bleche begonnen
Die weitere Bearbeitung erfolgt nun auf dem Drehgestell
A- Säulen- Haut angefertigt und eingepasst
Vorbereitung für die neuen Bodenbleche
Die Bodenbleche haben eine gute Passgenauigkeit
Die Schottwandbleche sind bereits ersetzt, nun wird der Außenschweller angepasst
Unterboden und Schweller sind fertig
Der alte Kofferraumboden wird herausgetrennt...
...und die neuen Reparaturbleche eingepasst
Nach dem Verschweißen wird hier bereits mit dem Verzinnen der Nähte begonnen
In der Zwischzeit werden auch die Türen von ihrer löchrigen Außenhaut befreit...
... und eine neue Außenhaut aufgesetzt
Wie neu
Die Türen werden nun in die Karosserie eingepasst...
... bis alle Spaltmaße den Werkvorgaben entsprechen
Das Dach wird nun bearbeitet...
... Macken, Beulen und Unebenheiten der letzten Jahrzehnte werden gerichtet...
... bis das Dach wieder in einem perfekten Zustand ist
Nun wird die komplette Karosserie verzinnt...
... letzte Unebenheiten ausgeglichen und die Spalte exakt hergestellt
Mittlerweile ist die Karosserie fast fertig...
... als Nächstes wird die Motorhaube aufgearbeitet